Über uns

Die Bestattung Hüttner wurde im Oktober 2021 von Maximilian Hüttner eröffnet.

Wie es zur Bestattung Hüttner kam

 

Mein Name ist Maximilian Hüttner, ich bin 23 Jahre alt und komme aus dem schönen St. Johann in Tirol. Schon sehr früh, mit genau 8 Jahren durfte ich in den Beruf des Bestatters hineinschnuppern. Freunde meiner Familie und dazu noch Nachbarn waren damals schon, so wie auch noch heute, Helmuth und Hedie Treffer die Bestatter in unsrer Region. Mich interessierten schon in jungen Jahren der Beruf und die Aufgaben eines Bestatters sowie auch das ganze Thema Tod. Ich denke, auch deshalb baute ich ein sehr „normales“ Verhältnis zum Thema Bestattung und Tod auf. Mich lies dieser Beruf nicht los und so nahm mich Helmuth Treffer schon sehr früh zu verschiedenen Abholungen sowie Beerdigungen als „Kreuzlträger“ und unterstützende Kraft mit. Ich sammelte von da an sehr viel Erfahrung von meinen Mentoren Hedie und Helmuth.

Neben meiner weiteren Schullaufbahn in Saalfelden nutzte ich die Zeit in den Ferien und konnte so quer durch Österreich verschiedene Bestattungsfirmen besuchen und hineinschnuppern. Besonders prägte mich die Zeit in Innsbruck bei der „Bestattung und mehr“ von den drei Geschäftsführern Dr. Christine Pernlochner Kügler, Mag. Martin Müller und Dr. Markus Ploner. Dort lernte ich in einigen Praktika viel Neues und vor allem, in einer Stadt wie Innsbruck, das sehr vielfältige Arbeiten mit allen nur vorstellbaren Sterbefällen. Das Verhältnis zu den Chefleuten und Mitarbeiten kann man sehr freundschaftlich beschreiben und mir wurde einiges mitgegeben, das ich auch in meiner eigenen Bestattung jetzt umsetzen möchte.

 

Nach meinem Abschluss an der HBLW Saalfelden leistete ich den Militärdienst in St. Johann und Lienz. Nach dieser spannenden Zeit wollte ich aber endlich meinen Traumberuf im Arbeitsalltag verwirklichen und verbrachte eine wunderbare Zeit in der Bestattung Helmut Lechner in Wattens wo ich genauso viel Neues lernte und wieder Eindrücken sammeln konnte. Mit diesen Eindrücken kam ich 2019 nach St. Johann zurück und startete eine kleine Weltreise, wo ich mir natürlich auch in den verschiedensten Ländern die unterschiedlichen Bestattungsrituale anschaute.

2020 war es dann soweit und ich kehrte zur Firma Treffer als Angestellter zurück und war endlich wieder in meiner Heimat, wo mich die Leute auch als Bestatter, oder wie viele sagen „Totengräber“ kennen. In diesem Jahr merkte ich, das ich froh bin wieder in St. Johann und den umliegenden Orten als Bestatter tätig zu sein und den Angehörigen alles rund um deren Trauerfall abzunehmen.

Im Juli 2021 entschloss ich mich dann, eine eigene Bestattungsfirma mit einem Partner zu gründen und somit wieder die Traditionen und Werte in unserer Region aufleben zu lassen, wie es auch in der Firma Treffer Brauch war.

Mehr über Bestattung Hüttner in der Presse

Es freut mich sehr, für die Einwohner in den Orten St. Johann, Oberndorf, Going, Ellmau, Scheffau, Söll, Kirchdorf, Erpfendorf, Waidring, St. Ulrich, St. Jakob, Fieberbrunn, Hochfilzen, Kössen und Schwendt da zu sein.

 

24 Stunden – 7 Tage die Woche – das ganze Jahr über!

Ihr Maximilian Hüttner mit Team