Kondolenzbuch

Portrait von Franz Egger

Franz Egger

* 28.05.1945 † 09.05.2022

Begräbnis: 14.05.2022

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ort: St. Johann in Tirol

Information:

Die Möglichkeit zur persönlichen Verabschiedung und einem stillen Gebet besteht von Mittwoch bis Samstagvormittag in der Seitenkapelle der Pfarrkirche
St. Johann. Den Seelenrosenkranz beten wir am Freitag um 19:30 Uhr und am Samstag um 09:30 Uhr jeweils in der Pfarrkirche
St. Johann.

    Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattung-huettner.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

    Franz Egger


    Kondolenzbuch

    † 09.05.2022

    Familie Brüggl – „Sprengl“:

    “Ich wanderte durch Wald und Flur und genoss Gottes schöne Natur. Nun lasst mich ruh'n, meine Zeit ist da, ihr alle bleibt mir lieb und nah.”

    Jo Franz, du bist vui aufn Weg gwesn a de Wälder, a an Sprenglwald bist des öfteren durchi gonga zun Hoiz auszoang und messn. Mia hob dei Aufgob als Waldaufseher immer sehr zun schätzn gwisst denn du worst nu ah Mensch mit Handschlagqualität. Wennst vorbei gfohn bist und mia irgendwo im Gelände unterwegs worn, host du dir öfter de Zeit gnomma auf an kloan Ratscha und gfrog wias geht. Dia Gespräche mit dir weama in gonz a guter Erinnerung behoitn. 

    Mia wünschen dir für dei letzte Roas ois Guade und hoffn, dasst an Himmel obn wieder so a schene Beschäftigung kriagst in da Natur, so wiastes friahra gern gmocht host.

    Pfiati Franz und an letztn Gruaß von “Sprengl”!

    Traudi, Hans, Andreas, Thomas

    Geschrieben am 14.05.2022 um 20:56

    Arbeitsgemeinschaft Grillhof, Hermann Steixner:

    Liebe Familie Egger,

    Der Tod trifft nicht nur den, der stirbt. Er trifft uns alle. Die Arbeitsgemeinschaft Grillhof macht der Heimgang ihres engagierten ehemaligen Obmanns Franz Egger betroffen.  Mit der Familie teilen wir Ihre Trauer und bekunden in großer Dankbarkeit unsere Anteilnahme.

    Für Lebenslanges Lernen, der Förderung des ländlichen Raumes und der Jugend,  die aktive Teilnahme am Gemeinwesen, das Denken weit über Dorf- und Landesgrenzen hinaus setzte sich der Verstorbene vorbildlich ein. Im Spannungsfeld von Familie,Beruf und Gemeinde stand für ihn stets der Mensch als gestaltende Kraft.

    Franz Egger behalten wir in bester Erinnerung: sein freundlicher uns freundschaftlicher Umgang, sein überzeugtes verantwortliches Handeln, sein Weitblick, sein Schritt halten mit den Herausforderungen unserer Zeit, seine ansteckende Begeisterung.

    Vertrauend darauf, wie es in der Todesanzeige heißt “Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, was Gott denen bereitet, die ihn lieben” bleiben wir im Gedenken und Gebet verbunden.

     

     

    Geschrieben am 13.05.2022 um 09:26

    Familie Hauser:

    "Die Liebe hat sich gewandelt:
    Sie ist nun unendlich zart
    und doch so stark,
    still
    und dennoch voller Lebendigkeit,
    fern,
    aber in jedem Augenblick gegenwärtig;
    sie ist geheimnisvoll
    und doch ganz klar,
    rein und frei
    von allen Dingen dieser Welt.
    Nun ist sie daheim
    in der Geborgenheit des Herzens,
    im Schutze der Erinnerungen:
    unantastbar,
    unbesiegbar,
    unverlierbar." (Irmgard Erath)

    Liebe Trauerfamilie, liebe Gerti! 
    Wir möchten Euch von ganzem Herzen unser Beileid und unsere Anteilnahme 
    zum Heimgang von deinem geliebten Gatten, eurem herzensguten Papa ausdrücken … 
    im Gebet mit Euch verbunden … Christian mit Familie 

    Lieber Franz! 
    Du warst ein ganz besonderer Mitmensch, der mit seinem Leben Zeugnis von der Liebe Gottes 
    gab, die in Jesus menschliche Gestalt annahm. Du hast immer den Menschen, der Dir gegenüberstand, 
    im Blick gehabt. Du wirst uns allen sehr fehlen. Ruhe in Frieden! 

    Geschrieben am 12.05.2022 um 13:19

    Hedy Haslwanter:

    Liebe Gerti Liebe Trauerfamilien unsere herzliche Anteilnahme am Tode Eures lieben Franz entbietet Euch Ludwig Köll und Hedy Haslwanter aus Haiming. Wir werden die netten Stunden mit Franz nie vergessen Danke dafür 

    Geschrieben am 12.05.2022 um 11:47

    Familie Hagsteiner Furtherwirt:

    Geschätzte Trauerfamilie, liebe Gerti!

    Unglaublich, aber leider wahr! Wir hier aus Fuscht möchten auf diesem Wege unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Dir lieber Franz und auch allen den Deinen aus dem Winkel, möchten wir Danke sagen für die schönen musikalischen Stunden hier im Haus. Unvergessen und immer wieder aufdenkend, Deine sonore Stimme zum Ende des Andachtsjodlers beim Anklöpfelns. Danke für die wunderschönen Kirchtage und ganz besonders die gemeinsames Gestaltung des Höhepunkts, zusammen mit den Wiltener Sängerknaben. Franz, ein stetes und ewiges Licht begleite Dich in den musikalischen Himmel und die Erde sei Dir leicht. Traurig, aber unvergessen, Deine Fuschta!

    Geschrieben am 11.05.2022 um 10:03

    Markus Lanzinger:

    Liebe Gerti, lieber Christian, Hubert und Andi mit Familien!

    DIE SCHÖNSTEN MOMENTE IM

    LEBEN SIND DIE, BEI DENEN MAN

    LÄCHELN MUSS, WENN MAN SICH

    ZURÜCKERINNERT. ERINNERUNGEN,

    DIE UNSER HERZ BERÜHREN, GEHEN

    NIEMALS VERLOREN. DAS LEBEN IST

    BEGRENZT, DOCH DIE ERINNERUNG

    UNENDLICH

    Wenn uns ein geliebter Mensch verlässt, bleibt bei uns eine Wunde zurück. Man sagt, dass die Zeit alle Wunden heilt - diese Wunde jedoch bleibt ein Leben lang bestehen, ja sie wird ein Teil von uns. Ich wünsche euch, dass sich diese jetzt so schmerzhafte Wunde mit der Zeit zu einem Zeichen der ewigen Verbundenheit wandelt. Möge euch mit der Zeit diese Wunde ein Lächeln der Erinnerung schenken.

    Mit stillem Gruß

    Markus

     

     

    Geschrieben am 11.05.2022 um 08:13

    Hanni u Hans Eder:

    Liebe Gerti, liebe Familie Egger!

    Nun ist für Franz der Leidensweg zu Ende gegangen, es war zu bewundern, wie er seine Krankheit und Lähmung hingenommen hat, ja er hat es wohl sichtbar in Gottes Hände gelegt. Für Besuche war Franz immer dankbar und immer interessiert, was in der Gemeinde u in der Welt geschieht. Zeitlebens war Franz für die Öffentlichkeit da zum Wohle der Mitmenschen in vielen Funktionen. Wir hatten viel gemeinsam im Pfarrleben, Bibelrunden, bei den Winkler Sängern und Anklöpfelgruppe , auch beim Seniorenverein. Musikalisch hat mir Franz viel Hilfe gegeben,  an so manchen Samstagen hatten wir ein paar gemütliche Stunden beim Weisenblasen, wofür ich sehr dankbar bin. 

    Franz, du hast nun dein Lebenswerk zurück gelegt in die Güte Gottes,  du wirst uns unvergesslich und ein Vorbild bleiben für die Zeit die uns noch bleibt.

    Hanni u. Hans Eder

     

     

    Geschrieben am 11.05.2022 um 08:12

    Musikkapelle St. Johann:

    Liebe Gerti, lieber Christian, Hubert und Andi mit Familien!

    wir möchten euch im Namen der Musikkapelle St. Johann unsere aufrichtige Anteilname übermitteln.

    Franz war nicht nur viele Jahre Mitglied der Musikkapelle St. Johann, sondern hat im Ausschuss und als Obmann die Geschicke unserer Musikkapelle maßgeblich geprägt. Und auch nach seinem Ausscheiden als aktiver Musikant war er unserer Musig immer sehr verbunden. Für seine Verdienste um die Musikkapelle wurde Franz Egger Ehrenmitglied der Musikkapelle St. Johann. Über viele Jahre bis zuletzt fungierte er außerdem als Kassaprüfer. In dieser Funktion hat er bei den Generalversammlungen immer wieder sehr motivierende und wertschätzende Worte für unsere Arbeit gefunden. DANKE, Franz!

    Ursula Beltermann für den Vorstand der Musikkapelle St. Johann

    Geschrieben am 10.05.2022 um 20:47

    Christl Bernhofer PVÖ Bez. Kitzbühel:

    Liebe Gerti, liebe Trauerfamilie! 
    Im Namen des Pensionistenverband Ortsorganisation St. Johann in Tirol möchten wir, dir liebe Gerti sowie deiner Familie, der Seniorengemeinschaft St. Johann in Tirol, unsere aufrichtige Anteilnahme übermitteln.

    Obfrau Christl Bernhofer
     

    Geschrieben am 10.05.2022 um 19:31

    St. Johanner Hilfsgemeinschaft Obmann Klaus Salvenmoser:

    Liebe Gerti, liebe Trauerfamilie,

    ich darf Euch unser herzliches Beileid aussprechen.
    Beim Franz möchte ich mich persönlich, sowie im Namen der St. Johanner Hilfsgemeinschaft sehr herzlich für die vielen Jahre der Mithilfe bedanken. Wir werden Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

    Klaus

    Geschrieben am 10.05.2022 um 19:20

    Christiane Pürstl:

    Liebe Gerti mit Familie!

    Manchmal tröstet uns nur die Gewissheit,  dass alles Gewesene für immer bleibt. Dass die Liebe in unserem Herzen weiterlebt und tiefe Dankbarkeit uns trägt.

    In tiefem Mitgefühl 

    Christiane und Sigi Pürstl 

    Geschrieben am 10.05.2022 um 18:50

    Fam lob:

    Liebe trauerfamilie 

    unser aufrichtiges Beileid,der Herr gib ihm die ewige Ruhe,viel Kraft und gottessegen für diese Tage der Trauer .das ewige Licht Leuchte ihm.

     

    fam lob

    Geschrieben am 10.05.2022 um 18:37

    Fam. Muzzopappa:

    IHR könnt darüber weinen , dass er gegangen ist, oder lächeln, weil er gelebt hat.
    EUER Herz kann leer sein, oder voller Liebe, die er auch für uns hatte.
    IHR könnt die Augen schließen und hoffen, dass er wiederkommt, oder sie öffnen und sehen, was er zurückgelassen hat.
    IHR könnt dankbar sein für die unvergessenen Stunden und Augenblicke mit ihm.
    IHR könnt weinen und ganz leer sein, oder ihr könnt tun, was er sicher wollte:
    dass ihr lächelt, die Augen öffnet,
    Liebe gebt und weiterlebt.

    Das Licht des Lebens ist erloschen,
    doch längst wurde in einer herrlichen Welt, ein neues Feuer entfacht.
    Es wird strahlen, voll Wärme und Liebe, jetzt und in alle Ewigkeit.

    Einschlafen dürfen, wenn man das Leben nicht mehr selbst gestalten kann, ist der Weg zur Freiheit". Ich hoffe das du , dort angekommen bist.

    Dein Leben war ein großes Sorgen,

    war Arbeit, Liebe und Verstehen,

    war wie ein heller Sommermorgen -

    und dann ein stilles Von-uns-Gehen.

    Liebe Gerti, liebe Trauerfamilien,

    Möge der Schmerz über den Verlust Euch nicht erdrücken und die Erinnerung an die gemeinsame Zeit Euch genügend Kraft für die Zukunft geben. 

    Herzlichste Anteilnahme entbieten Fam. A.+B. Muzzopappa mit Marianne Seibl

    Lieber Franz wir wünschen Dir eine gute letzte Reise, der Herr Gott hat die bestimmt ein besonderes Platzerl reserviert. Ruhe in Frieden!

    Geschrieben am 10.05.2022 um 17:39

    Martina und Dietmar Graf:

    Von Gottes Hand in Gottes Hand….

    Lieber Franz, du bist nicht mehr unter uns. Du wurdest ER-LÖST von dem, was du die letzten Monate durchmachen musstest. ER - der liebe Gott, der Schöpfer, der Auferstandene - hat die Fesseln deines Leidens, deines Schmerzes und deiner Krankheit geLÖST und hat dich ins Licht geholt.

    In dieser Welt des Lichts darfst du nun ausruhen, in den Armen dessen, der dich geschaffen, gewollt, geführt, geleitet und vorallem geliebt hat. In den Armen dessen, an den du dein Leben lang geglaubt hast und diesen Glauben auch vorbildlich in unerschütterlicher Weise gelebt hast.

    Lieber Franz ! Vergelts Gott dafür, WAS du warst, Vergelts Gott dafür WIE du warst, Vergelts Gott dafür, DASS du warst.         Schön, dich gekannt zu haben!  Ruhe aus in  der Welt des Himmels!

    Liebe Gerti, liebe Egger-Buam mit Familien,                                                                                                                                            es ist immer schwer, die richtigen Worte zu finden, um denen ein wenig Trost zu schenken, die gerade einen geliebten Menschen verloren haben. 

    Ihr und wir  trauern um einen Menschen, der einfach einmalig war, ein herzensguter und liebender Mann und Vater, ein fürsorglicher Familienmensch, ein nächstenliebender Christ, ein treuer, verlässlicher Freund, ein fleißiger, engagierter Mitarbeiter, ein humorvoller, stets positiv denkender Mitmensch, einfach ein unbeschreiblich liebenswerter Mensch. Man musste ihn einfach mögen…..

    Liebe Egger-Familie, das Wissen, dass euer Franz soviel Schönes mit euch und seinen Mitmenschen erleben durfte, dass er sein Leben stets genossen hat, ob in seiner geliebten Natur und mit seinen Bienen , ob in seinen Vereinen aber ganz besonders im Kreise seiner Lieben und seiner Freunde, dieses Wissen soll euch trösten und Kraft geben. 

    Was ihr für ihn getan habt, vor allem in den letzten Monaten, was ihr ihn an Liebe geschenkt habt, das soll euch “zurückkommen” - in welcher Form auch immer.. Ihr habt soviel Liebe geschenkt, wie man nur geben kann….          Euer Glaube daran, dass er nun im Licht ist und euch von oben herab begleitet, soll euch den Schmerz erträglich werden lassen.

    Wir sind bei euch in Gedanken!     Seid getröstet!                                                      Martina und Dietmar

     

    Geschrieben am 10.05.2022 um 12:41

    Kaisersaal St. Johann in Tirol:

    Liebe Gerti, liebe Trauerfamilie,

    tief betroffen haben wir von der Nachricht erfahren, das der Franz nicht mehr ist.

    Sehr schätzten wir seine korrekte, offene und freundliche Art bei der vielen Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.  Sei es damals in der Musikkapelle und auch im Büro des Kaisersaal/ St. Johann.

    Das Franz nicht mehr unter uns ist, stimmt nicht, denn er wird immer in unserer Erinnerung stark vertreten sein.

    Dir, liebe Gerti und deiner ganzen Familie möchten wir unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

    Andy und Willi

     

    Geschrieben am 10.05.2022 um 08:16

    Christiane Foidl:

    Liebe Gerti, liebe Trauerfamilie,

    ich schick euch einen Regenbogen, der Farben bringt und Brücken schlägt; der euch mit seinen bunten Farben, durch den jetzt traur‘gen Alltag trägt 🖤

    Möge der Himmel die schönste seiner Wohnungen sein 🖤

    Mit stillem Gruss,

    Christiane mit Fam.

    Geschrieben am 09.05.2022 um 21:47